book

Unsere Geheimtipps für Wanderungen in Osttirol

Lieblingsrouten

Unser Wanderführer Thomas ist Sommer wie Winter in der Bergwelt Osttirols unterwegs. Eine Lieblingsroute auszuwählen ist schwer, aber diese Wanderrouten zählen zu seinen Favoriten:

Gottschaunalm

Eine urige Hütte auf sattgrünem Almrasen mit großartigem Blick durch das Virgental. Routenbeschreibung: Mit dem PKW bis zum Parkplatz Marin im Virgental. Von dort aus führt ein Fußweg durch den Wald vorbei an der Allerheiligenkapelle, der Steig kreuzt den Fahrweg und führt weiter zur Gottschaunalm. Der Forstweg als Alternative für Senioren und Kinder.

Gehzeit: 2 Stunden

Kamelisenalm

Ein wunderschönes Alm-Ensemble typisch für das Villgratental. Routenbeschreibung: Mit dem PKW durchs Osttiroler Pustertal und Villgratental bis Innervillgraten. Die Wanderung beginnt direkt im Dorfzentrum von Innervillgraten und führt durch das Einattal am Einatbach entlang. Biegen Sie links in den Berger Kirchweg ab, der an den Höfen von Hochberg vorbeiführt. Folgen Sie dem Wegweiser Nr. 1 in Richtung Kamelisenalm. Vorbei an den Höfen von Berglet und Schettlet geht’s über die Forststraße weiter, die Sie direkt zur Kamelisenalm führt.

Gehzeit: 2 Stunden 

Volkzeiner Hütte

Mit dem Auto durchs Osttiroler Pustertal, Villgratental bis zur Reiterstube bei Außervillgraten. Direkt bei der Reiterstube befindet sich auch eine Kneippanlage, bei der man sich für die bevorstehende Wanderung aufwärmen kann. Von der Reiterstube verläuft ein breiter Schotterweg über Almwiesen am Winkelbach entlang, bis man nach 1,5 Stunden die Volkzeiner Hütte erreicht.

Gehzeit: 1,5 Stunden
Auch die Zufahrt bis zur Hütte ist täglich möglich.