book

Wanderungen für Familien in Osttirol

Genusswanderer

Die Schönheit der Osttiroler Bergwelt hautnah erleben – ganz ohne dabei auf Erfahrung mit anstrengenden Touren zurückgreifen zu müssen.

Lucknerhütte in Kals

Geöffnet: Anfang Juni bis ca. 20. Oktober
Mit dem Auto nach Kals über die Mautstraße zum Lucknerhaus.

Routenbeschreibung: Vom Parkplatz beim Lucknerhaus ist die Lucknerhütte (2.241 m) gar nicht zu verfehlen und auch für Kinder und Senioren leicht erreichbar! Auf der Hütte erwartet Sie herrliche Hausmannskost und ein umwerfender Blick auf die höchsten Berge Osttirols.

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Wanderlehrpfad Zedlacher Paradies

Ein Lärchenwald mit jahrhundertealten, knorrigen und riesigen Bäumen erwartet Sie im Zedlacher Paradies! Die uralte, bergbäuerlich gepflegte Kulturlandschaft zählt zu den schönsten Lärchenwaldbeständen Österreichs. Vor allem im Spätherbst bietet sich durch die Gelbfärbung der Nadeln ein beeindruckendes Naturschauspiel.
Auf dem Rundweg, der Sie zu den schönsten Bäumen im Zedlacher Wald führt, warten zusätzlich naturkundliche Informationen und phantasievolle Metallfiguren des Kunstschlossers Erich Trost.

Wir empfehlen einen Abstecher auf die Wodenalm (ca. 1 Std.)

Gehzeit: Rundweg ca. 3 Stunden

Golzentipp 2.317 m

Der aussichtsreiche und leicht ersteigbare Hausberg der Tilliacher ist ein wunderschönes Ausflugsziel. Ausgehend von der Bergstation der Bergbahnen Obertilliach führt der Weg links zum Bergrücken und entlang der Skiabfahrt hinauf zur Bergstation Glamplift zum kreisrunden Jochsee. Knapp oberhalb des alten Heuhüttenensembles „Kutterschupfen“ bezwingen Sie dann den Golzentipp.

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Nilljochhütte 1.990 m

Auf der Nilljochhütte erwartet Sie eine große Sonnenterrasse - herrlicher Panoramablick auf das gesamte Virgental inklusive. Die Nilljochhütte liegt am Einstieg in den Venediger-Höhenweg, am Sonnenhang der Gemeindegrenze zwischen Prägraten und Virgen. Routenbeschreibung: Die Tour startet bei der Bodenalm, die Sie mit dem PKW über Wallhorn bei Prägraten a.G. erreichen. Hier verlässt man gleich den Fahrweg und wandert am Fußpfad durch teils bewaldetes Gebiet, weiter über ein kleines Bächlein und kreuzt im Anschluss einen Fahrweg. Danach führt der Pfad geradewegs bis zur Nilljochhütte auf 1.990m Seehöhe.

Gehzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten